Aktuelles

Zur Übersicht

29.05.2019 | Erding

Scharf: Freistaat gibt 4.496.000 € für Bildung in Erding

Erding, 29. Mai 2019. Der Landkreis Erding und seine Gemeinden erhalten 4.496.000 Euro. Im Rahmen des kommunalen Finanzausgleichs fördert der Freistaat kommunale Hochbaumaßnahmen insbesondere an öffentlichen Schulen und Kindertageseinrichtungen. Bayern unterstützt seine Kommunen mit erheblichen finanziellen Mitteln aus dem kommunalen Finanzausgleich. Dieser erreicht 2019 mit 9,97 Mrd. € erneut einen neuen Höchststand.

„Ich freue mich sehr, dass unsere Region in diesem Jahr fast 4,5 Mio. Euro für kommunale Hochbaumaßnahmen erhält“, sagt die Heimatabgeordnete Ulrike Scharf. „Der Freistaat Bayern ist ein verlässlicher Partner seiner Gemeinden und Landkreise - gerade mit Blick auf den Bau und Erhalt unserer Bildungs- und Betreuungseinrichtungen, wie dem Neubau der Berufsfachschule für Gesundheitsberufe in Erding“, so Scharf.

Aufgrund des weiterhin hohen Investitionsbedarfs der bayerischen Kommunen werden die Fördermittel in diesem Jahr nochmals um 50 Mio. Euro auf 550 Mio. Euro erhöht. Gefördert werden vor allem der Bau und die Sanierung von Schulen, schulischen Sportanlagen und Kindertageseinrichtungen. „Bildung bleibt die wichtigste Investition in die Zukunft unserer Kinder. Eine ausgewogene Infrastruktur in diesem Bereich ist enorm wichtig. Es ist großartig, dass die Bildungsregion Erding für insgesamt 17 Projekte Förderungen erhält“, betont Scharf.

 
aktualisiert von Nina Hieronymus, 29.05.2019, 12:12 Uhr