Aktuelles

Zur Übersicht

22.08.2019 | Erding

Scharf: Mehr Personal für das Staatliche Bauamt Freising

Erding, 22. August 2019. Die Verbesserung der Verkehrsinfrastruktur im Landkreis Erding ist dringend notwendig. In den vergangenen Monaten hat sich herausgestellt, dass insbesondere der Mangel an Personal im Staatlichen Bauamt Freising zu massiven Verzögerungen bei der Planung und dem Bau der wichtigen Verkehrsinfrastrukturmaßnahmen führt. Die Heimatabgeordnete Ulrike Scharf setzt sich aus diesem Grund für eine Verstärkung des Personals beim zuständigen Verkehrsminister Dr. Hans Reichhart ein.

„Die derzeitige Situation ist nicht länger hinnehmbar. Das Personal und die Kapazitäten des Staatlichen Bauamts Freising müssen dringend aufgestockt werden. Nur mit einem verstärkten Personalkörper kann die Bearbeitung der vielen notwendigen Projekte erfolgen“, betont Scharf.

Zahlreiche Projekte wie die Planung der Erdinger Nordumfahrung ED 99, der Erdinger Ringschluss oder der Ausbau der Flughafentangente Ost (FTO) fallen in den Zuständigkeitsbereich des Bauamts.

Die Heimatabgeordnete Scharf erläutert weiter „ich habe die Dringlichkeit der Projekte und die Notwendigkeit der Aufstockung des Personals deutlich bei unserem bayerischen Verkehrsminister angemahnt. Die Planungs- und Bauaufgaben des Bauamts Freising sind zurzeit umfangreicher denn je. Ich freue ich, dass die Umstände nun im Rahmen der aktuellen Stellenoffensive berücksichtigt werden. Das Staatliche Bauamt Freising wird überdurchschnittlich viele zusätzliche Ingenieurstellen zugewiesen bekommen.“
aktualisiert von Nina Hieronymus, 22.08.2019, 15:50 Uhr